Besonderer Höhepunkt des Orchesterlebens ist alle drei Jahre die Fahrt zum Akkordeon Festival nach Innsbruck, bei dem wir in den letzten 15 Jahren - mit Plätzen 5-10 in der Oberstufe und unter den ersten 15 in der Höchststufe tolle Erfolge erreicht haben.

 

Und hier der Beweis für unsere tolle Leistung beim Wettbewerb 2010!

Urkunde Innsbruck 2010Der Pokal Innsbruck 2010

 

Presseinfo über die Teilnahme:

Innsbruck 2010 - Orchestergemeinschaft Monheim-Baumberg / Bayer Leverkusen sehr erfolgreich beim internationalen Akkordeon-Festival.

Rund 10000 Akkordeonisten trafen sich vom 13. – 16.Mai zum alle 3 Jahre stattfindendem 10. Internationalen Akkordeon-Festival in Innsbruck, um sich mit 250 Orchestern und Ensembles in unterschiedlichen Leistungskategorien zu messen. Das Akkordeonorchester Monheim-Baumberg studierte seit über einem halben Jahr intensiv gemeinsam mit dem Akkordeonorchester Bayer Leverkusen das Stück „Musique animée“ von Hans Boll ein, einer Originalkomposition mit sehr hohem rhythmisch-melodischem Anspruch, das bisher nur selten aufgeführt wurde.

Mit knapp 40 Musikern belegte die Orchestergemeinschaft das höchste Prädikat „hervorragend“ in ihrer Kategorie. Der errungene 5.Platz ist das bisher beste Ergebnis sowohl seit der ersten Teilnahme des Akkordeonorchesters Monheim-Baumberg in Innsbruck 1995 als auch seit Beginn der Kooperation mit dem Leverkusener Orchester im Jahr 2004. Für diese herausragende musikalische Leistung erhielt die Orchestergemeinschaft eine Skulptur aus Kristall.

Im Rahmenprogramm wurde die ganze Bandbreite der Klangwelt des Akkordeons dargeboten: Von Ensembles über Kammermusik und Jazz bis zu Musik-Kabarett beeindruckten viele Künstlerinnen und Künstler.

Der Präsident des Deutschen Harmonika Verbands leitete seine Grußworte folgendermaßen ein: „Unsere Welt wäre arm, würde die Musik nur aus Lautsprechern erklingen.“ Alle Musikerinnen und Musiker der Orchestergemeinschaft konnten das nach 5 Tagen der Begegnung mit gleich gesinnten Menschen und interessanten Wertungsspielen nur bestätigen.

-Anja Eysel-

 


 

Die Wettbewerbsbeiträge für Innsbruck waren bisher:

  • 1995 - Kontraste - Hans Boll (hervorragend)
  • 1998 - Innsbruck ich muss dich lassen  - Hans Boll - 6. Platz (hervorragend)
  • 2001 - Divertimento - Fritz Dobler (hervorragend)
  • 2004 - Musik Nr. 2 - Kühmstedt (zus. mit AO Bayer) - ausgezeichnet
  • 2007 - Schwabenstreiche - Adolf Götz (zus. mit AO Bayer) - 12. Platz mit 41,6 Punkten (hervorragend)
  • 2010 - Musique animée - Hans Boll (zus. mit AO Bayer) -  5. Platz mit 43 Punkten (hervorragend)